Sonderthema:
Mega-Sonnenfinsternis über Österreich

Am 20. März

Mega-Sonnenfinsternis über Österreich

Am 20. März 2015 ist es mal wieder soweit: Österreich kann eine Sonnenfinsternis beobachten. Die Sonne wird sich dabei nach Angaben der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA) immerhin zu 70 Prozent verdunkeln - zur Beobachtung benötigt man Spezialbrillen. Sollte an diesem Tag des Wetter schlecht sein, muss man bis zum 10. Juni 2021 warten, ehe in Österreich wieder eine - sehr schwache - partielle Sonnenfinsternis zu sehen ist.

eclipse1.gif

Angst vor Blackout
Sorgen machen sich die Betreiber des europäischen Stromnetzes, denn die Sonnenfinsternis könnte die Stromversorgung auf eine harte Probe stellen. Bei sehr sonnigem Wetter wird die Stromeinspeisung aus Photovoltaik-Anlagen wegen der Verfinsterung zunächst deutlich sinken und dann wieder ansteigen. Bei bewölktem Himmel werden die Auswirkungen auf das Stromnetz eher gering sein.

Für Österreich sieht der Übertragungsnetzbetreiber APG angesichts einer installierten Photovoltaik-Leistung von rund 800 Megawatt (MW) keine Probleme, wenn an einem sonnigen 20. März 50 bis 60 Prozent dieser Kapazität weggehen, wie APG-Vorstand Gerhard Christiner sagte. Das könne mit dem normalen Regelenergievolumen kompensiert werden.

Video zum Thema Mega-Sonnenfinsternis über Österreich

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Mondfinsternis
Auch zwei totale Mondfinsternisse finden heuer statt, jene am 4. April ist allerdings nur im pazifischen Raum zu sehen. Dafür kann man am 28. September nach mehr als sieben Jahren in Mitteleuropa wieder eine totale Verdunkelung des Erdtrabanten in voller Länge bewundern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen