Pensionistin (63) brutal missbraucht

Wien-Brigittenau

Pensionistin (63) brutal missbraucht

Die Szene, die sich in einem Gemeindebau nahe dem Millennium Tower in Wien-Brigittenau abspielte, schockiert: Ein Sex-Täter nötigte eine 63-Jährige 15 Minuten lang im Stiegenhaus eines Gemeindebaus. Mitten am Tag, gegen 11 Uhr, überfiel er die Frau auf der Straße – gleich gegenüber der U-Bahn-Station Dresdner Straße.

Verletzungen. Die Pensionistin wurde beinahe erstickt. Der Täter hielt ihr solange den Mund zu, dass sie schwerste Verletzungen davon trug – auch mehrere Rippen wurden ihr gebrochen, da der Vergewaltiger auf ihr kniete.

Erst nach minutenlangem Martyrium flüchtete das Opfer blutüberströmt in ihre Wohnung. Der Täter konnte flüchten. Die Polizei hofft, mittels DNA-Spuren den Mann zu finden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen