Polizist tötet neuen Freund seiner Ex

St. Paul in Kärnten

© APA

Polizist tötet neuen Freund seiner Ex

Ein 49 Jahre alter Polizist aus der Steiermark hat am Sonntagabend in Allersdorf bei St. Paul im Lavanttal (Kärntner Bezirk Wolfsberg) den 50 Jahre alten Freund seiner ehemaligen Lebensgefährtin (44) erschossen und anschließend Selbstmord begangen. Die Frau wurde durch eine Kugel im Brustbereich schwer verletzt. "Sie wurde ins Landeskrankenhaus Wolfsberg gebracht und notoperiert", erklärte Oberst Christian Martinz vom Landeskriminalamt gegenüber der APA.

Beziehungsdrama
Das Mordmotiv war vorerst unklar, vermutet wurde allerdings ein Beziehungsdrama. Der Polizist hatte mit der Kärntnerin vier Jahre lang ein Verhältnis gehabt. Als Tatwaffe verwendete der Polizist eine Pistole. Laut einem Bericht der Online-Ausgabe der "Kleinen Zeitung" soll der Mann aus Köflach stammen. Nähere Details über den Hergang der Bluttat waren vorerst nicht bekannt.

 Erst im Oktober 2009 hatte ein Polizist in Kärnten beim Versuch, den Ehemann seiner Geliebten zu erschießen, dessen 17 Jahre alten Sohn getötet und anschließend Suizid verübt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen