Video zum Thema Übergriffe auch in Österreich
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Salzburg & Wien: Immer mehr Sex-Opfer

ÖSTERREICH berichtete als erste Zeitung über sexuelle Übergriffe auf Frauen rund um die Silvesternacht. Nun steht fest: Wie in Köln und Hamburg wütete der Sex-Mob auch in Salzburg und Wien. Immer mehr Frauen melden sich und sprechen über ihre Schockerlebnisse.

Fall 1: 22-Jjährige auf Residenzplatz bgeraubt 
Bedrängt, Handy geraubt: Eine 22-jährige Salzburgerin wurde in der Silvesternacht auf dem Residenzplatz von zwei Männern unsittlich berührt: am Po, Busen, im Schritt. Die Männer ausländischer Herkunft waren in einer Gruppe von acht bis zehn Personen unterwegs. Der Salzburgerin wurde auch das Handy gestohlen. Angezeigt hat sie den Vorfall am 4. Jänner.

Fall 2: Syrer bedrängt Schülerin und Touristin
23-jähriger Syrer: Er zündete in der Silvesternacht in Salzburg eine Feuerwerk-Batterie und richtete sie gegen eine 17-jährige Schülerin. Das Mädchen wurde am Bauch getroffen und verletzt. Kurz zuvor hat der Syrer eine 20-jährige Touristin aus Bayern sexuell belästigt – angezeigt.

Fall 3: Türsteher halten Afghanen fest
24-jähriger Afghane: Er hat eine 28-jährige Salzburgerin vor einem Lokal in der Salzburger Innenstadt sexuell belästigt. Türsteher überwältigen den Flüchtling und übergeben ihn später der Polizei.

Fall 4: Afghane greift Frau auf Busen und Po
58-jährige Salzburgerin: Sie wurde in der Silvesternacht um 1.20 Uhr am Residenzplatz von einem 28-jährigen Afghanen massiv sexuell belästigt. Asylwerber wurde angezeigt.

Fall 5: Attacke gegen zwei Frauen vor Klub
Zwei junge Frauen: Bereits am 26. Dezember wurden zwei junge Frauen – ÖSTERREICH berichtete – auf dem Heimweg von einem Klub von zehn bis 15 jungen Migranten angegriffen. „Wir waren ihnen ausgeliefert. Einer nahm meine Freundin in den Schwitzkasten, schmuste und leckte ihr das Gesicht ab. Es ging alles so schnell, wie hatten kaum Zeit, zu reagieren.“

Fall 6: Passant vertreibt Diebe und Angreifer
Hände im Schritt: Eine weitere Frau wurde beim Rathaus von mehreren ausländischen Männern überfallen. Sie fassten ihr auf Brust, Po und Schritt, sie spürte eine Zunge in ihrem Ohr. Ein Passant kam ihr zu Hilfe, sie konnte fliehen. Dem Opfer wurden die Geldtasche und das Handy geraubt.

Fall 7: Angriff gegen Mutter und Tochter
Kind betatscht: Bereits am 26. Dezember wurden eine Mutter und ihre vierjährige Tochter am Spielplatz von einer Gruppe Männer belästigt: Sie begrapschten das Mädchen. Die Mutter und ihr Kind konnten fliehen.

Fall in Wien: Drei Frauen im Prater angegriffen
Mob: ÖSTERREICH berichtete auch über Vorfälle im Wiener Prater – die Polizei dementierte erst. Doch jetzt meldeten sich jene drei Frauen, die zu Silvester beim Riesenrad von Migranten unsittlich berührt wurden, bei der Polizei. Zwei der Frauen wurde die Geldbörse geraubt, einer die Handtasche beschädigt.(wek)

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Crash am Weg zur Party: 2 Tote
Disco-Unfall Crash am Weg zur Party: 2 Tote
Feuerwehrmann zur Bergung des eigenen Kinds gerufen. 1
Verzweifelte Suche nach Tamara
Wiener Neustadt Verzweifelte Suche nach Tamara
Junges Mädchen wird vermisst. Die Mutter richtete einen dramatischen Appell auf Facebook. 2
Wien: Juwelier überfallen - Hotel umstellt
Polizei-Großeinsatz Wien: Juwelier überfallen - Hotel umstellt
Bewaffneter Räuber mit Beute auf der Flucht - Polizei umstellte Hotel. 3
Sex-Täter riss Frau Bikini vom Leib
An Badesee Sex-Täter riss Frau Bikini vom Leib
Freund des Opfers eilte zu Hilfe und wurde niedergeschlage. 4
Streit am Badesee endet in Massenschlägerei
Steyregg Streit am Badesee endet in Massenschlägerei
Auseinandersetzung zwischen zwei Familien endete blutig. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
DDr. Thomas Unden Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
In meiner Ordination werden von mir keine Asylanten angenommen.“ Mit diesem Aushang löste der Floridsdorfer praktische Arzt DDr. Thomas Unden im Jänner einen handfesten Skandal aus. Er zog dann noch über Politiker her, die er ebenfalls nicht behandeln würde, und schimpfte auch auf Facebook öffentlich über „Asylanten“ und Politiker.
Aids-Infizierter entjungfert 100 Mädchen
Afrika Aids-Infizierter entjungfert 100 Mädchen
Aids-Infizierter entjungfert 100 Mädchen
Geiselnehmer musste Fußfessel tragen
Terror in Kirche Geiselnehmer musste Fußfessel tragen
Neue Erkenntnisse aus Frankreich: Einer der beiden islamistischen Angreifer auf eine katholische Kirche in der Normandie war der französischen Polizei bekannt. Der 19-Jährige sei eng überwacht worden, nachdem er im vergangenen Jahr zwei Mal vergeblich versucht habe, nach Syrien zu gelangen.
Mischt sich Russland in US-Wahlkampf ein?
US-Wahl Mischt sich Russland in US-Wahlkampf ein?
Gehackte E-Mails deuten darauf hin, dass die Parteiführung der Demokraten in den USA Hillary Clinton gegenüber ihrem linken Konkurrenten Bernie Sanders bevorzugte.
Harting kritisiert IOC-Präsident Bach
Deutschland Harting kritisiert IOC-Präsident Bach
Harting kritisiert Bach als "Teil des Doping-Systems".
Clinton zur Präsidentschaftskandidatin gekürt
US-Wahl Clinton zur Präsidentschaftskandidatin gekürt
Sanders darf den Sieg seiner innerparteilichen Ex-Konkurrentin verkünden.
Debatte über Sicherheit
Deutschland Debatte über Sicherheit
Nach den Anschlägen der vergangenen Tage fordert die bayrische Regierung mehr Polizei, mehr Überwachung im Internet und schnellere Abschiebungen.
Michelle Obama hält Rede für Hillary
US-Wahl Michelle Obama hält Rede für Hillary
First Lady Michelle Obama sorgt auf dem Parteitag der US-Demokraten für einen Sturm der Begeisterung.
Spezialkräfte nehmen weiteren Verdächtigen fest
Terror in Kirche Spezialkräfte nehmen weiteren Verdächtigen fest
Am Dienstagvormittag hatten zwei Attentäter eine Kirche überfallen, fünf Menschen in ihre Gewalt gebracht und einen Priester getötet, bevor sie von der Polizei erschossen wurden.
Besonders grausam vorgegangen: Lebenslange Haft
Lebenslange Haft Besonders grausam vorgegangen: Lebenslange Haft
Das Landgericht Potsdam hat am Dienstag Silvio S. wegen der Entführung und Ermordung der beiden Jungen Elias und Mohamed zu lebenslanger Haft verurteilt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.