Sonderthema:

Nach Giftschlangen-Attacke

© privat

"So biss mich die Gift-Schlange"

Anfangs war es sehr kritisch, ich bin aber über den Berg. Es geht mir gut“, gibt Marco P. (38), Schlangenzüchter und vierfacher Vater, Entwarnung. Drei Tage lang zitterten Familie, Freunde und Reptilien-Liebhaber um sein Leben. Am Sonntag biss Marco eine hochgiftige MacMahon-Viper in den Finger.

Ein lebensgefährlicher Biss
Denn weltweit gibt es kein Gegengift. Mit Glück baut sein Körper mit Medikamenten und Infusionen das Gift selbst ab. Jedoch: „Vielleicht wird der Finger abgenommen, aber mein Hobby gebe ich nicht auf.“ Sachverständiger Georg Jachan: „Der Biss hätte tödlich enden können. Ein Gegengift wird nicht produziert, weil diese Tiere selten sind.“

ÖSTERREICH: Sie sind Sonntag von der hochgiftigen MacMahon-Viper gebissen worden, wie geht es Ihnen jetzt?

Marco P.: Mir geht es wieder gut. Anfangs war es sehr kritisch, ich lag drei Tage lang auf der Intensivstation, jetzt wurde ich verlegt. Es kann sein, dass mir der Finger abgenommen wird, aber ich bin erstmal über den Berg.

ÖSTERREICH: Wie ist es überhaupt zum Biss gekommen?
Marco P.:
Es passierte bei der Fütterung. Die Schlange biss mich in den rechten kleinen Finger. Es war ein Vollbiss, ich hatte einen brennenden Schmerz. Die rechte Hand war angeschwollen.

ÖSTERREICH: Wie wurden Sie behandelt?
Marco P.:
Anfangs durfte ich nichts trinken, weil niemand wusste, wie ich reagiere. Ich bekam Medikamente. Es gab ja kein Gegengift. Hätte ich mit dem Tod gekämpft, hätte ich Serum einer normalen Viper bekommen.

ÖSTERREICH: Wie sicher sind Ihre Terrarien eigentlich?
Marco P.:
Ich halte 80 Schlangen. Es ist ein behördlich bewilligtes Hobby. Alle Fenster sind vergittert, jeder Raum hat eine Schleuse. Nur ich und meine Vertretung haben Zutritt. Alles ist hermetisch abgeriegelt, wie in einem Hochsicherheitstrakt. Kein Tier kann entweichen.

ÖSTERREICH: Ehrlich: Kann man nach diesem schrecklichen Vorfall sein Hobby noch fortführen?
Marco P.:
Auf jeden Fall. Ich gebe mein Hobby nicht auf. Es ist meine Leidenschaft. Die Schlange hat nichts falsch gemacht, ein Risiko ist immer vorhanden.

Autor: Jochen Prüller
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Verkehrsrowdy beschimpft Polizei massiv
Video ist Hit im Netz Verkehrsrowdy beschimpft Polizei massiv
Das Video verbreitete sich in den sozialen Netzwerken rasant. 1
Rauferei wegen Wahlergebnisses: 5 Verletzte
Salzburg Rauferei wegen Wahlergebnisses: 5 Verletzte
In der Salzburger Altstadt gerieten zwei Gruppen aneinander: Neun Anzeigen! 2
Baby schwerstens missbraucht und erschlagen
Gewaltexzess Baby schwerstens missbraucht und erschlagen
Der 26-Jährige soll den Säugling sexuell missbraucht und gegen eine Tischkante geschlagen haben: tot. 3
Wien: Kleinkind (1) stürzt aus Fenster
Drama in Margareten Wien: Kleinkind (1) stürzt aus Fenster
Das Kleinkind musste mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht werden. 4
Kindesentführung in Salzburg verhindert
Neunjährige am Arm gepackt Kindesentführung in Salzburg verhindert
Männer lockten 9-jähriges Mädchen mit Chips  - Passantin schreitet ein. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Überschwemmungen in Braunsbach
Deutschland Überschwemmungen in Braunsbach
In der deutschen Gemeinde in Baden-Württemberg kam es zu heftigen Überschwemmungen.
Hochwasser in den USA
Regenfälle Hochwasser in den USA
Heftige Regenfälle haben in weiten Teilen des US-Bundesstaats Texas zu Überschwemmungen geführt. Viele Menschen wurden dort von den Wassermassen überrascht.
Gorilla musste sterben, damit Bub überlebte
Amerika Gorilla musste sterben, damit Bub überlebte
Das männliche Tier hatte einen vierjährigen Jungen hochgehoben. Das Kind war zuvor in das Primatengehege gefallen.
Erneut Tausende Menschen aus Mittelmeer gerettet
Auf See Erneut Tausende Menschen aus Mittelmeer gerettet
Allein am Freitag wurden nach Angaben der Behörden 2.000 Flüchtlinge aus unsicheren Booten geborgen.
Olympische Spiele trotz Zika-Virus Warnung
WHO Olympische Spiele trotz Zika-Virus Warnung
In einem offenen Brief hatten 150 führende Gesundheitsexperten auf das hohe Risiko hingewiesen und geraten, die Spiele in Rio zu verschieben oder andernorts austragen zu lassen.
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.