Vier Männer raubten Taxifahrerin aus

Vorarlberg

Vier Männer raubten Taxifahrerin aus

Vier unbekannte Männer haben in der Nacht auf Montag in Hard am Bodensee eine 64-jährige Taxifahrerin ausgeraubt. Anstatt nach einer Fahrt die Rechnung zu bezahlen, würgten und schlugen sie die Frau, entwendeten eine Geldtasche mit rund 330 Euro und flüchteten. Die 64-Jährige wurde leicht verletzt und musste im LKH Bregenz ambulant behandelt werden. Die Fahndung nach den Tätern blieb zunächst erfolglos, hieß es bei der Polizei.

Täter fuhren von Bregenz nach Hard
Die vier Männer fuhren gegen 0.20 Uhr vom Bahnhof Bregenz zum Strandbad nach Hard. Als dort die Chauffeurin das Fahrtgeld kassieren wollte, zettelten die Männer die tätliche Auseinandersetzung an. Dabei trug die 64-Jährige unter anderem ein blaues Auge davon. Die Täter werden von der Polizei als etwa 18 Jahre alt beschrieben. Sie unterhielten sich in ausländischer Sprache, die die Taxilenkerin keinem Land zuordnen konnte.

Überfall auf 56-Jährigen
Wenige Stunden zuvor war am späten Sonntagabend bereits ein 56 Jahre alter Mann in Bregenz Opfer eines Überfalls geworden. Der Dornbirner trank laut Sicherheitsdirektion mit drei Männern, die er eben erst kennengelernt hatte, auf dem Parkplatz West einige Dosen Bier, ehe er von ihnen angeblich niedergeschlagen und bestohlen wurde. Sie nahmen dem 56-Jährigen, der am Kopf verletzt wurde, eine Geldbörse mit 40 Euro sowie einen Schlüsselbund ab. Eine detaillierte Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Hinweise zu den beiden Fällen nehmen die Polizeiinspektionen Hard (Tel. 059133/8125) und Bregenz (059133/8120) entgegen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen