Sonderthema:
Mit Motorsäge in den Fuß geschnitten

Burgenland

Mit Motorsäge in den Fuß geschnitten

Ein 46-jähriger Südburgenländer hat sich Donnerstagmittag bei einem Arbeitsunfall mit der Motorsäge in den Fuß geschnitten und sich dabei schwer verletzt. Der Mann war auf einem Firmengelände in Jennersdorf dabei, einen etwa zwei Meter langen Holzpfosten mehrmals durchzuschneiden, als es zu dem Unglück kam, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit.

Beim Holzsägen abgerutscht
Der Arbeiter stellte sich mit einem Bein auf den Holzpfosten, damit dieser beim Schneiden nicht wegrutschen könne, so die Exekutive. Dann rutschte der Mann allerdings selbst mit der laufenden Motorsäge von dem Holzpfosten ab und schnitt sich in den linken Fuß. Er wurde nach der Erstversorgung ins Spital gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen