Sniper-Opfer siegt wieder

FPÖ-Politiker in U-Haft

Sniper-Opfer siegt wieder

Der (Vor-)Fall in Großhöflein sorgte Ende Oktober für Aufregung: Da wurde die 13-jährige Caroline Bredlinger in Großhöflein angeschossen. Als mutmaßlicher Schütze wurde ein örtlicher FPÖ-Politiker ausgeforscht: Oliver T., der zuletzt für die Freiheitlichen sogar für den Nationalrat kandidierte! Der 32-Jährige, für den die Unschuldsvermutung gilt, sitzt seit Ende November in U-Haft – wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung. Laut dem schusstechnischen Gutachten war der Schuss, der das Mädchen traf, kein Querschläger, sondern ein direkter Treffer, Der Verdächtige redet sich allerdings auf einen „Unfall“ und eine „Verwechslung!“ heraus – sein Halbbruder habe ihm statt eines Luftdruckgewehrs ein Repetiergewehr untergejubelt, sonst hätte er nie im verbauten ­Gebiet geschossen. Mit Spannung wird der Prozess gegen den Sniper erwartet.

Wieder volle Konzentration auf den Laufsport
Die Schülerin verbrachte mehrere Tage im Krankenhaus und kam dann in häusliche Pflege. Über die Feiertage dürfte das Mädchen jetzt so viel Kraft getankt ­haben, dass sie die schreck­lichen Ereignisse vergessen und sich wieder voll auf den Sport konzentrieren konnte.

Sprintdistanz
Am Samstag feierte die junge Läuferin ein erfolgreiches Comeback bei den Hallenlandesmeisterschaften im Rahmen des WLV-Meetings im Ferry-Dusika-Stadion in Wien. Die Schülerin vom Laufteam Eisenstadt ging in den Bewerben über 60 Meter und über 200 Meter an den Start: Die junge, bildhübsche Sportlerin wurde über die kurze Sprintdistanz zuerst nur Zweite, gewann dann aber den U18-Bewerb über 200 Meter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen