Sex-Attacke auf 10-Jährige in Bad

Hütteldorfer Bad

Sex-Attacke auf 10-Jährige in Bad

Der widerliche Vorfall spielte sich im Hütteldorfer Bad ab, wo es nicht zum ersten Mal zu einer Sex-Attacke auf ein Kind gekommen ist: Wie eine Mutter ÖSTERREICH anvertraute, war ihre Tochter (10) mit einer Freundin bei der Rutsche, als ihr ein Mann von hinten auf den Po und den Kopf griff. Als man den Bademeistern den Vorfall meldete und das Opfer den Verdächtigen identifizierte, meinten diese nur, die Polizei müsse erst gar nicht eingeschalten, da es „Aussage gegen Aussage“ stünde. Denn der beschuldigte Araber bestritt alles und plantschte seelenruhig im Bad weiter.

Als die Mutter und ihre geschockten Tochter später das Hütteldorfer Bad verließen, trafen sie den Verdächtigen am Parkplatz wieder, und die 10-Jährige erkannte ihren Peiniger erneut wieder. Die Mutter stellte sich dem Mann in den Weg und hielt ihn auf, während sie die Damen an der Kassa bat, die Polizei zu alarmieren. Der Verdächtige – ein 42-jähriger syrischer Flüchtling – wurde festgenommen, bestätigt Polizeisprecher Thomas Keiblinger gegenüber ÖSTERREICH. Die Staatsanwaltschaft zeigte ihn auf freiem Fuß wegen sexueller Belästigung an. (kor)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen