Asyl: Abschiebungen um 36 % gestiegen

Aktuelle Asylzahlen

Asyl: Abschiebungen um 36 % gestiegen

Wien. Heute beschließt der Ministerrat das verschärfte Asylgesetz, unter anderem mit Anschlusshaft und Handyabnahme. Die Zahl der Asyl­anträge ist seit Anfang des Jahres um 40 Prozent zurückgegangen, die Zahl der Abschiebungen aber gestiegen. Die aktuellen Zahlen:

  • Abschiebungen. Sogenannte zwangsweise Außerlandesbringungen erfolgten bis Mai 2.926. Das ist eine Steigerung zu 2017 um 36 %. Konkret wurden 450 Flüchtlinge mehr abgeschoben. 2.114 Flüchtlinge reisten freiwillig aus.
  • Dublinfälle. Die Abschiebungen in EU-Länder sind wegen der generell sinkenden Antragszahlen zurückgegangen – es waren 1.229. Der Grund: Dublin-Verfahren werden einfach schneller abgewickelt.
  • Flüge. 34 Charterflüge und zwei Charterbusse mit Flüchtlingen verließen 2018 Österreich. Die meisten (5) Richtung Kosovo und Nigeria (4).
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten