Eltern wollen kein

Gender-Frage

Eltern wollen kein "gendern" in Schulbücher

Wien. Schlechte Nachrichten für Bildungs- und Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek: Der Bundesverband der Elternvereine an mittleren und höheren Schulen Österreichs (BEV) probt nun den Aufstand gegen Geschlechtergerechtigkeit in der Sprache. Die aufgebrachten Eltern starten morgen die Initiative „GeGendern“. Damit wollen sie sich gegen das Gendern in Schulbücher starkmachen.

Lugar ist dabei. Denn eine Umfrage, die der BEV zitiert, habe gezeigt, dass 87 Prozent der 23.000 befragten Personen das Gendern in Schulbüchern ablehnen.

Unterstützung erhalten die Eltern unter anderem von Team-Stronach-Politiker Robert Lugar. Er wird bei der morgigen Präsentation der Anti-Gender-Initiative dabei sein. Aus dem Bildungsministerium gab es vorerst keine Reaktion dazu.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen