Hofer: Sex-Täter sofort abschieben

Nach Übergriffe

Hofer: Sex-Täter sofort abschieben

Geht es nach Norbert Hofer sollen die Behörden bei Vergewaltiger und Frauenbelästiger härter durchgreifen. "Österreich darf kein Land sein, wo sich Frauen fürchten müssen allein auf die Straße zu gehen", meint der FPÖ-Kandidat in einer Aussendung. Laut ihm sei das Angstgefühl innerhalb der Bevölkerung gestiegen und die Politik sei nun gefordert. Sex-Täter sollen nicht mehr auf freiem Fuß angezeigt werden.  „Denn Gewalt ist kein Kavaliersdelikt und wer sich nicht an die Gesetze unseres Landes hält, muss umgehend in seine Heimat rückgeführt werden“, fordert Hofer.

Ausschlaggebend für seine Forderungen seien die sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Kölner Silvesternacht gewesen. Auch in Wien, Innsbruck und Salzburg wurden immer wieder über Sex-Attacken berichtet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten