Hofer besser als Strache

Machtkampf um Kanzler-Kandidatur

Hofer besser als Strache

HC Strache und Norbert Hofer – sie präsentierten sich nach der Hofburg-Wahl als Freunde, die nichts und niemand auseinander dividieren kann. Und Hofer versichert: Natürlich wolle er nicht FPÖ-Chef und Kanzlerkandidat werden, Strache sei der bessere.

Sogar FPÖ-Wähler wollen lieber Hofer als Strache

Knalleffekt. Na mal abwarten. Denn laut brandaktueller ÖSTERREICH-Gallup-Umfrage (800 Befragte am Telefon und online vom 6. bis 9. 12.) hätte eine klarer Mehrheit von 63 % lieber Hofer als FPÖ-Spitzenkandidaten für die nächste Nationalratswahl.

Umdenken? Das könnte in der FPÖ zu einem Umdenken führen. Brisant: Das sehen auch die FPÖ-Wähler so. 58 % der blauen Wählerschaft ist demnach für Hofer – und nur 42  % für Strache. Und auch die Unterstützer der anderen Parteien neigen eher zum ruhigeren Hofer als zum Haudrauf Strache.

161211_Hofer_Strache.jpg

Strache als Kanzler?

161211_Strache_Kanzler.jpg

74 % sagen nein: „Glauben Sie, dass nach der nächsten Wahl Heinz-Christian Strache Bundeskanzler wird?“

Mehrheit traut Strache den Kanzler nicht zu

Ballhausplatz? Und noch ein Handicap hat Strache: Keiner will so recht glauben, dass er es bis ins Kanzleramt schafft. Gallup fragte nach: Nur 26 % sagen hier ja – weitere 74 % trauen dem FPÖ-Obmann den Sprung ins Kanzleramt allerdings nicht zu. Auch hier bemerkenswert: Selbst die FPÖ-Fans zweifeln zu 29 %, dass Strache es schafft, Regierungschef zu werden.

Doch noch Rückenwind für Strache. Die Umfrage gibt Strache dann aber doch Rückenwind. Denn: Alexander Van der Bellen hat angekündigt, den FPÖ-Chef wegen dessen Anti-EU-Haltung nicht zum Kanzler zu machen. Hier ist die Mehrheit dann auf Seiten des FPÖ-Chefs: 75 % sagen, VdB solle Strache als Kanzler angeloben, wenn dieser im Parlament die Mehrheit habe.

161211_Strache_angel.jpg

75 % sagen ja: „Soll Bundespräsident Van der Bellen Strache als Bundeskanzler angeloben?“

Umfrage: FPÖ klar voran, aber Kerns SPÖ holt auf

Auch nach der Hofburgwahl bleibt die FPÖ in der aktuellen ÖSTERREICH-Gallup-Umfrage (800 Befragte vom 6. bis 9. 12., maximale Schwankungsbreite 4 %) klare Siegerin: Die Partei von Heinz-Christian Strache kommt demnach auf 34 % – das ist ein Punkt weniger als bei der letzten Umfrage vor drei Wochen. Die SPÖ kann um einen Punkt auf 27 % zulegen – der ÖVP bleibt damit Platz 3 mit 19 %.

161211_Kanzlerfrage1.jpg

Kern vorn: „Welchen Kandidaten würden Sie direkt zum Bundeskanzler 
wählen?“

161211_Sonntagsfrage.jpg

„Welche Partei würden Sie bei einer 
Nationalratswahl wählen?“

Bestätigung

Dass die FPÖ nach der Hofburgwahl (Hofer unterlag VdB mit 46,2 zu 53,8 %) keinen Absturz erlebt, hat ÖSTERREICH bereits berichtet: Exklusiv veröffentlichten wir die Umfrage des Research-Affairs-Institut – hier führte die FPÖ sogar mit 35 %.

Neuwahlen? Allerdings meint eine Mehrheit laut Gallup, dass es gar nicht zu Neuwahlen kommen wird: 45 % sagen, es werde im kommenden Jahr nicht gewählt.

161211_Neuwahlen.jpg

45 % sagen nein: Gibt es noch im Jahr 2017 Neuwahlen zum Nationalrat?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen