Integrierte Familie vor Abschiebung

Nach acht Jahren

© dpa

Integrierte Familie vor Abschiebung

Einer ursprünglich aus Armenien stammenden Familie in Innsbruck droht die Abschiebung. Nach acht Jahren soll die Familie samt in Innsbruck geborenen Kindern am Freitag das Land verlassen, berichtete der ORF.

Alle Kriterien erfüllt
Die Familie erfülle laut Innsbrucker Grünen alle Kriterien für ein Bleiberecht. Der Vater der Familie sei gelernter Mechaniker, seine Frau Krankenschwester, beide ohne Bleiberecht. Die zwei Kinder würden mittlerweile perfekt Deutsch sprechen. Das Ehepaar sei 2002 aus Armenien geflohen weil es ohne Einwilligung der Eltern geheiratet habe. Im Heimatland drohe ihnen dafür Haft.

Deutschprüfung
Beide Eltern hätten mit Auszeichnung die Deutschprüfung "A2" bestanden. Laut ihrem Anwalt hätten sie den Bleiberechtsantrag zur falschen Zeit gestellt. Einige Monate später könnten sie nach einer Gesetzesänderung jetzt wohl bleiben, wurde der Rechtsanwalt zitiert. Gegen die Abschiebung seien bisher 500 Unterschriften gesammelt worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen