LIVE TICKER: FPÖ-Aschermittwoch - Strache poltert

Aufritt des Hofburg-Kandidaten Hofer

LIVE TICKER: FPÖ-Aschermittwoch - Strache poltert

In der Jahnturnhalle in Ried im Innkreis (OÖ) trifft sich die FPÖ jedes Jahr am „politischen Aschermittwoch“. Traditionell zieht FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache dort gegen die Regierung, die Medien und aktuell gegen die Flüchtlinge vom Leder. Heuer hat auch der FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer einen großen Auftritt. Er wird heute von einer Moderatorin „interviewt“, um die Basis für den Hofburg-Wahlkampf zu mobilisieren. Immerhin pilgern in die Turnhalle alljährlich 2.000 FPÖ-Anhänger, die sich das Event mit Politprominenz, Schlagermusik und Bier in rauen Mengen nicht entgehen lassen wollen.

Gastgeber ist FP-OÖ-Chef Manfred Haimbuchner – seit Herbst Mitglied der schwarz-blauen Landesregierung in Oberösterreich.  (knd)

22:00
 

Ende...

Hiermit ist unser Live-Ticker beendet. Danke für's Mitlesen. Eine detaillierte Zusammenfassung des Abends finden Sie hier: http://www.oe24.at/oesterreich/politik/FPOe-Aschermittwoch-Strache-zieht-ueber-alle-her/223704336

21:31
 

Das war's ...

Strache wird mit einem tosenden Applaus seiner Anhänger verabschiedet. Haimbuchner, Hofer & Co versammeln sich neben ihrem Parteichef.

21:29
 

Bier statt Tee

"Wir wollen keinen Halal-Heringsschmaus, wir wollen einen normalen. Wir wollen auch keinen Tee, sondern ein gescheits Bier am Aschermittwoch"

21:25
 

Straches harter Schlag gegen Mirjam Weichselbraun

"Was hat denn das ehemalige Bravo-Girl so Großartiges geleistet. Wenn eine bekannte links-extreme Journalistin gegen Besucher einer freiheitlichen Veranstaltung hetzt, bekommt sie einen Preis. Gutmenschen sind nicht bereit irgendeine andere Meinung zu akzeptieren und zu tolerieren. Wer so mit Andersdenkenden umgeht, zeigt, dass er verwahrlost denkt", meint Strache

21:23
 

Halbmond nicht als Symbol von Österreich

Strache: "Der Halbmond ist wunderschön, wenn er am Himmel steht oder wenn er als Vanillekipferl daherkommt. Aber als Symbol für Österreich brauche ich ihn wirklich nicht."

21:20
 

Ried wird zu Riad, Stephansdom als Moschee und ein Kalif in der Hofburg

"Früher bin ich immer hierher gekommen, damit Ried nicht Riad wird", sagt Strache. "Ich hab nicht die geringste Lust dazu, dass aus dem Stephansdom in Wien einmal die Kara-Mustafa-Moschee wird und in der Hofburg ein Kalif residiert."

21:17
 

"Besser Schilling als Schelling"

"Der Finanzminister heißt ja Schelling. Früher hätte man da ja sagen können:

Besser Schilling als Schelling. Naja, eigentlich kann man das heute auch noch sagen.", so Strache.

21:16
 

Strache über Stöger: "Er ist so eine Art Tausendsassa des Versagens."

21:12
 

Klug ist "situationselastisch"

"Den Verteidigungsminister Klug haben sie ja jetzt zum Verkehrsminister gemacht. Der darf jetzt statt den Soldatna die Autofahrna schikanieren. Wenn er die Infrastruktur in Österreich auch so behandelt wie das Bundesheer,

müssen wir uns alle einen Geländewagen kaufen, damit wir die Schlaglöcher auf der Autobahn halbwegs bewältigen können. Und dann können wir froh sein, wenn einmal am Tag der Zug fährt."

21:10
 

Noch schlechter als "Schotter-Mitzi"

Strache lässt kein gutes Haar an dern VP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner. Er hätte nicht gedacht, dass es noch eine schlechtere Innenministerin, als die "Schotter-Mitzi" (Maria Fekter) gibt", so Strache.

21:08
 

"Es schaut so aus, als ob Mikl-Leitner Erwin Prölls Rache an Österreich wär"

Strache teilt gegen jedes Regierungsmitglied aus ...

21:07
 

Kurz als Lehrling

"Österreich kann nicht mehr warten, bis der Kurz erwachsen wird. Unser Land hat keine Zeit mehr. Der Außenminister ist wie ein Lehrling, der die Gesellenprüfung einfach nicht schafft, aber daherredet, als ob er schon den Meisterbrief an der Wand hängen hätte. So geht das nicht."

21:04
 

Der Kanzler als "Mutti von Österreich"?

"Der Faymann tut ja die ganze Zeit nichts anderes, als die Frau Merkel nachzumachen.

Das geht soweit, dass ihn die SPÖ jetzt sogar schon für eine Geschlechtsumwandlung

angemeldet haben soll. Sie hoffen, dass er die "Mutti von Österreich" wird."

21:03
 

Strache: "Orban ist mein Vorbild".

„Das Vorbild von Faymann ist der griechische Pleitier Tsipras. Mein Vorbild ist der ungarische Schützer der Staatsgrenzen Viktor Orbán.“ Und weiter:"Wenn der Faymann so Taxi fährt, wie er Politik macht, dann kommt man in Vorarlberg an,

wenn man ins Burgenland will, und umgekehrt."

21:02
 

Jetzt geht's dem Kanzler an den Kragen

"Am liebsten würde der Faymann ja selber nach Spielfeld fahren

und jedem illegalen Einwanderer gleich persönlich die Mindestsicherung in die Hand drücken. Wahrscheinlich ist es das, was er unter strengen Grenzkontrollen versteht."

21:00
 

Strache © Daniel Scheringer

Quelle: Daniel Scharinger

20:59
 

"Wir sind immer fair"

Das Fairnessabkommen der Hofburg-Kandidaten nimmt Strache aufs Korn. "Wir haben schon seit vielen Jahren ein Fairnessabkommen, nämlich ein Fairnessabkommen mit den Wählerinnen und Wählern."

20:58
 

Aktenvernichter für Griss

"Die erste Anschaffung, die Frau Griss sich in die Hofburg kommen lassen würde

als Bundespräsidentin, wäre wahrscheinlich ein großer Aktenvernichter", so Strache.

20:55
 

"Diese Regierung ist rücktrittsreif"

Mikl und Faymann gehörten in Pension geschickt.

20:51
 

Strache hetzt gegen Grüne: "Wattebäusche statt Grenzzaun"

Strache lacht über Probleme der Grünen. Vom Genderwahnsinn ("künftig wohl Herr Parteiobmann") bis hin zu den Ampelpärchen, Strache verurteilt das Programm der Grünen. "Diese Herrschaften schaffen sich selbst ab", so der Parteichef. "Wenn es nach den Grünen ginge, dann hätten wir an der Grenze bis heute keinen Meter Zaun, sondern lauter große Wattebäusche aufgebaut."

20:49
 

Die Menge ist begeistert...

Strache:"Ich bin gegen die Islamisierung Europas" (tosender Applaus im Raum)

20:47
 

Schlag gegen Van der Bellen

"Dass der Van der Bellen sagt, er ist unabhängig, er hat mit den Grünen nichts zu tun, zeigt ja:

Er hat immerhin erkannt, dass das Programm dieser linken Truppe in Österreich

nicht einmal ansatzweise mehrheitsfähig ist." Außerdem habe Van der Bellen sein Scheitern bereits in der Vergangenheit bewiesen. Nun wird er es auch bei der Hofburg-Wahl amtlich bestätigt bekommen.

20:46
 

Strache gegen Khol

"Der Khol hat ja jetzt gemeint, dass man im Wahlkampf auf Plakate verzichten soll. Ich versteh das schon. Den Khol wollen ja nicht einmal die eigenen ÖVP-Wähler irgendwo heruntergrinsen sehen."

20:42
 

Strache und die "Misserfolgs-Prämie von Hundstorfer"

"Ich habe ja auch das Gefühl, dass der Hundstorfer seinen Job als Sozialminister nicht verstanden hat. Der hat vielleicht geglaubt, er verdient mehr Geld, je höher die Arbeitslosigkeit steigt. So als eine Art Misserfolgs-Prämie." Außerdem würde der Ex-Sozialminister als Präsident die Hofburg in eine Luxus-Asylunterkunft verwandeln.

20:38
 

Hofer als Retter für Österreicher

"Wir werden es mit unserem Norbert Hofer jedenfalls nicht zulassen, dass die Hofburg zur Fluchtburg für einen gescheiterten grünen Parteiobmann oder einen roten Produzenten für Massenarbeitslosigkeit wird", so Strache

20:36
 

Strache attackiert Medien: "Lügenmedien"

Strache holt zum Rundumschlag gegen die Medien aus. Besonders im Visier hat er den ORF. "Für dieses Programm müsste man Schadensersatz verlangen".

20:33
 

Strache © Daniel Scharinger

20:29
 

"Norbert, du hast nur einen Fehler - deine Bescheidenheit"

Strache will von einem Bundespräsidenten Norbert Hofer als Kanzler angelobt werden. Er spricht erneut über die positiven Seiten seines Kandidaten. Bescheidenheit sei sein einziger Fehler.

20:27
 

Lobeshymne auf Hofburg-Hofer

Strache über seinen Hofburg-Kandidaten Norbert Hofer: "Du hast eine unglaubliche Sympathie, unglaubliche Menschlichkeit und eine Bürgernähe, wie kaum ein anderer Politiker in Österreich", so Strache.

20:25
 

Strache will mehr...

Der FP-Parteichef macht erneut klar, was sein Ziel ist. Stärkste Kraft in den Bundesländern,aber vor allem auf nationaler Ebene zu werden.

20:24
 

Auftritt Strache...

Er lobt seinen Landesparteichef in Oberösterreich Manfred Haimbuchner und weist daraufhin, wieviel sich in Oberösterreich bereits verändert habe.

20:22
 

Abtritt Haimbuchner ...

Indes freuen haben Strache und Hofer sichtlich Spaß

20:09
 

Haimbuchner spricht von einem Bauchfleck der Willkommenskultur

Er meint, die Willkommenskultur habe einen Bauchfleck hingelegt, besonders an Silvester in Köln. Er sprach von "testosterongesteuerten Männern mit Defiziten".

Haimbuchner lässt sich auch eine zynische Bemerkung nicht entgehen. "Die Zuwanderung hat sehr wohl Wirtschaftswachstum gebracht: Die Pfeffersprays sind ausverkauft, der Waffenverkauft boomt."

20:05
 

Haimbuchner: "Rechtsruck ist die Lösung für Europa"

Für den Landesparteichef ist der Rechtsruck in Europa kein Problem, es sei die Lösung.

20:04
 

Es ist vorbei mit „Wir schaffen das“

"Jedes Facebookposting, jeder Faschingsumzug ist mittlerweile ein Verbrechen. Statt zu erkennen, dass die Menschen diese Politik nicht mehr mittragen wollen, verurteilt dieser Staat seine Steuerzahler", fährt Haimbuchner fort.

19:49
 

"Hier wird die Scharia niemals gelten"

Haimbuchner meint, aus der EU wäre eine Sozialhilfegemeinschaft geworden. Er kontert Außenminister Kurz (ÖVP): Herr Kurz: Der Islam gehört nicht zu Österreich. Hier wird die Scharia niemals gelten."

19:46
 

Haimbuchner: "Die ÖVP braucht halt etwas länger"

"Ich wurde als Hetzer beschimpft, weil ich für Deutsch in der Schule bin und weil ich für Kürzung der Mindestsicherung von Asylbechtigten bin. Und das werde ich auch weiter vertreten", sagt Haimbuchner und holt zum Schlag gegen die ÖVP aus. "Plötzlich tut die ÖVP so, als wäre es ihre Idee. Aber haben wir Milde mit der ÖVP. Es dauert halt, bis Vernunft einkehrt. Und mit der FPÖ in der Regierung kehrt Vernunft ein. Die Bundes-ÖVP braucht halt etwas länger, um vernünftig zu werden."

19:43
 

Haimbuchner grüßt "künftigen Bundespräsidenten und künftigen Bundeskanzler"

„Hoher Besuch heute: den zukünftigen Bundeskanzler HC und künftigen Bundespräsidenten Hofer", begrüßt der oberösterreichische Landesparteichef Manfred Haimbuchner die Partei-Spitze.

19:29
 

"Aschermittwoch ist ein Zeichen gegen Landnahme durch islamistische Flüchtlinge"

Es ist 5 vor 12! Durch die irrationale Willkommenskultur der Bundesregierung droht unserer Heimat der Verlust der Kultur unserer Sprache. Aschermittwoch ist ein Zeichen gegen Einwanderung und die Landnahme durch islamistische Flüchtlinge

19:27
 

Aufwärtstrend

Sicherheitslandesrat Elmar Podgorschek freut sich über Besucher-Rekord. "Noch nie waren es so viele Besucher. Es ist ein Zeichen, dass es aufwärts geht."

19:14
 

Offizieller Startschuss

Einzug im Bad der Menge: FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und die gesamte oberösterreichische Parteiführung.

19:07
 

Pessimismus weicht dem Kampfgeist

"Ich trete an, um Bundespräsident zu werden, und wenn ich gewinne, dann werde ich nicht irgendein Präsident sein, ich möchte ein Schutzherr für die Österreicher sein, die es schon schwer genug haben. Und wir werden am 24. April vorne stehen, wir werden diese Wahl gewinnen." Der Anwärter auf das Amt des Bundespräsidenten gibt sich kämpferisch und hat eines seiner Ziele erläutert. "Ich möchte nicht, dass Österreich in der Welt belächelt, sondern respektiert wird", so Hofer.

19:06
 

Anfängliches Schwarzmalen ...

"Jugend scheint in diesem Wahlkampf kein Vorteil zu sein, aber ich glaube, dass jemand der jung ist, und schon einiges mitgemacht hat, gar nicht so schlecht ist", so Hofer.

19:04
 

Auftritt Norbert Hofer!

Noch vor dem offiziellen Start, betritt der blaue Hofburg-Kandidat die Bühne. Großer Applaus!

B19P8550.jpg

Quelle: Daniel Scharinger

19:04
 

2.000 Menschen wollen FPÖ-Spitze reden hören

Die Halle ist bis auf den letzten Platz voll.

18:51
 

Auf ein Neues...

Das alljährliche Wettern gegen die Regierung geht heute in die nächste Runde und wir berichten natürlich im Live Ticker aus der Jahnturnhalle in Ried im Innkreis.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.