Mikl baut Zäune an Ungarn-Grenze

Flüchtlingskrise

Mikl baut Zäune an Ungarn-Grenze

Im Sommer 1989 fiel der Eiserne Vorhang zwischen Ungarn und Österreich. Bis Ende April dieses Jahres will die Regierung allerdings wieder Zäune zu Ungarn aufstellen. An den Grenzübergängen Nickelsdorf und Heiligenkreuz werden Grenzstellen ausgebaut. Jedes Auto, das einreisen will, wird dann kontrolliert werden. Auf beiden Seiten der Straße wird ein Zaun aufgezogen, wie lange der sein wird, ist noch offen.

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) lässt so ein Grenzmanagement auch am Brenner aufbauen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen