ORF lässt alle Aufträge Lindners überprüfen

Vorwürfe ausgeweitet

ORF lässt alle Aufträge Lindners überprüfen

Der ORF lässt nun alle Auftragsvergaben unter der früheren ORF-Generaldirektorin Monika Lindner überprüfen. "Im ORF ist heute die Revision mit der Überprüfung der Auftragsvergaben an Kreativ-Dienstleister während der Amtszeit von GD Monika Lindner beauftragt worden", hieß es am Mittwoch in einer Stellungnahme.

Zwei Millionen
Hintergrund der Überprüfung sind ORF-Aufträge, die unter Lindner mehr oder wenig freihändig an den Werber und Lindner-Lebensgefährten Günter Lebisch vergeben wurden. Laut Informationen geht es sich dabei um ein Volumen von über zwei Millionen Euro.

Konkret sollen laut ORF alle Auftragsvergaben aus den Funktionsperioden der Landes- und der Generaldirektorin Monika Lindner in den Jahren 1998 bis 2006 darauf überprüft werden, ob alle internen wie externen Vorschriften und Gesetze eingehalten wurden. Lindner war als Landes- beziehungsweise als Generaldirektorin ressortmäßig für das Marketing zuständig.

"Der ORF hat selbst großes Interesse an einer raschen Klärung. Es steht allerdings fest, dass die in der Kritik stehende Firma ab 2007, also dem Beginn der Funktionsperiode von Alexander Wrabetz, keine Aufträge mehr vom ORF erhalten hat. Seither sind alle größeren Werbeaufträge auf Basis von branchenüblichen Screenings, Pitches beziehungsweise Wettbewerben vergeben worden."

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen