Österreicher: 60% für Kopftuch-Verbot

Thilo Sarrazin

© Getty Images

Österreicher: 60% für Kopftuch-Verbot

Er provoziert. Er gewinnt: Thilo Sarrazin, der polarisierendste Autor im deutschen Sprachraum. Sein Buch "Deutschland schafft sich ab“, liegt seit Wochen in den deutschen Bestsellerlisten auf Platz eins (in Österreich auf Platz vier). Knapp eine halbe Million Bücher hat er bereits verkauft, die elfte Auflage (650.000 Stück) ist im Handel: "Bis Weihnachten“, glaubt FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher, "werden Millionen sein Werk gelesen haben“. Zumindest 750.000.- Euro hat der kürzlich "zwangspensionierte“ Bundesbankvorstand mit seinem Werk verdient. Inzwischen wird in Deutschland sogar über eine Sarrazin-Partei rechts der CDU nachgedacht: "Männlich, allein, frauenhassend“, wären die Wähler dieser Bewegung, glaubt die "ZEIT“, ein Sammelbecken für "verängstigte Wohlstandsbürger“.

Gallup-Umfrage

Drücken Zuwanderer mit geringer Bildung unser Bildungsniveau und machen uns dümmer?

"Schärfere Sanktionen gegen Integrationsmuffel“
Selbst die SPD-Spitze, die bisher offen einen Partei-Ausschluß des lauten Störenfrieds forderte, schwenkt plötzlich auf "schärfere Sanktionen gegen Integrationsmuffel“ um. SPD-Chef Sigmar Gabriel sagte in einem Interview: "Wer auf Dauer alle Integrationsangebote ablehnt, der kann ebenso wenig in Deutschland bleiben wie vom Ausland bezahlte Hassprediger in Moscheen“. Ein Satz, wie er auch in Sarrazins Buch stehen könnte. Was aber denken die Österreicher über die Sarrazin-Thesen? In einer exklusiven ÖSTERREICH-Umfrage (Gallup, 400 Befragte) wurde die Bevölkerung befragt.

Gallup-Umfrage

Bedroht enorme Fruchtbarkeit der Moslem-Zuwanderer Kultur-Vielfalt Europas?

Vorallem Männer glauben an Sarrazin-Thesen
Am stärksten polarisiert seine Forderung, wonach Kopftuch und Burka an öffentlichen Schulen verboten gehören: 60 % der Österreicher lehnen dies ab. Vorallem Männer über 50 Jahre (72 %) mit einem Einkommen unter 1799 €. Auch die Forderung, wonach nicht integrationswilligen Ausländern die Zuwanderung verweigert werden soll, stößt auf breite Zustimmung: 67 % sind eindeutig dafür. Und wieder liegen Männer über 50 Jahre deutlich vorne.

Gallup-Umfrage

Soll Ausländern, die sich nicht integrieren wollen, die Zuwanderung verweigert werden?

Höchste Zustimmung bei FPÖ-Wählern
Insgesamt geben fast die Hälfte aller befragten Männer dem Autor mit seinen harten Forderungen recht. Etwas vorsichtiger sind Österreichs Frauen: Bloß 42 % stimmen ihm ganz, oder in vielen Punkten zu. Die höchste Akzeptanz erhält der Anti-Islam-Autor übrigens in Niederösterreich und im Burgenland (54 %). Sarrazin ist auch in Österreich Sprachrohr einer "verängstigten, männlich Gesellschaft“. Höchste Zustimmung hat er bei FPÖ-Wählern (71%). Allerdings geben ihm auch 40 % deklarierter SPÖ Wähler recht.

Gallup-Umfrage

Glauben Sie, dass Thilo Sarrazin mit seinen Thesen insgesamt recht hat, oder nicht?

umfrage5.jpg

Wollen Sie ein Kopftuch- und Burkaverbot an den Schulen?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen