Sonderthema:
Faymann tobte wegen schwarzer Spielchen

Eklat in Loipersdorf

Faymann tobte wegen schwarzer Spielchen

Bei der Regierungsklausur in Bad Loipersdorf kam es am Samstag zu einem veritablen Eklat: Eine Sechserrunde, bestehend aus Kanzler Werner Faymann, Staatssekretär Josef Ostermayer, Sozialminister Rudolf Hundstorfer für die SPÖ und Vizekanzler Josef Pröll, VP-Klubchef Karlheinz Kopf und Innenministerin Maria Fekter für die ÖVP, hatte sich in einen eigenen Raum zurückgezogen. Man debattierte über den Knackpunkt des gesamten Sparpakets:

Kanzler erbost
Die VP wollte erzwingen, dass sich der Kanzler öffentlich zum Aus für die Hacklerrente ab 2013 bekenne. Erbost sprang der Kanzler auf und schimpfte lautstark in Richtung Kopf: „Das kommt nicht infrage. Und überhaupt haben wir wegen euch den Salat im ORF …“

Faymann spielte damit auf den Wirbel um Infodirektor Elmar Oberhauser dann. Die Eklats in der Chefetage des Staatsfunks beschädigen seiner Meinung nach die gesamte Koalition.

VP-Plan für Schule ist fertig

Gemeinsam mit Josef Pröll soll Wissenschaftsministerin Beatrix Karl noch im November ein neues Bildungsprogramm der ÖVP präsentieren. Die ÖVP wird sich weiter zum dualen System bekennen und auf dem Fortbestand der Gymnasien bestehen.

Allerdings soll, hier haben sich Karl, ÖAAB-Chef Michael Spindelegger und die VP-Länderchefs durchgesetzt, die Entscheidung, welchen Bildungsweg man einschlägt, erst mit 14 statt wie bisher mit 10 Jahren fallen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen