Kurz mit Zug zu Münchner Sicherheitskonferenz

Politik-Insider

Kurz mit Zug zu Münchner Sicherheitskonferenz

Gespräche. Gestern fuhr Sebastian Kurz brav mit dem Zug nach München. Andere Regierungskollegen präferierten einen Flug zur Münchner Sicherheitskonferenz.

Während der Zugfahrt konnte sich der VP-Außenminister freilich bereits auf seine Termine vorbereiten.

Gast im deutschen TV. Der jüngste Außenminister der Welt ist in Deutschland schließlich ein durchaus begehrter Gesprächspartner. Am Samstag wird er etwa im Morgenfernsehen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in München zu Gast sein.

Dort wird er vor allem seine Linie zur Ukraine-Krise – „Österreich als Brückenbauer zwischen Russland und Ukraine“ – betonen. Bei der Sicherheitskonferenz – mit Außenministern, Verteidigungsministern sowie Anti-Terror- und Militär-Experten aus der ganzen Welt – wird es denn auch um die Eskalation in der Ostukraine und Wladimir Putin gehen. Am Samstag steht ein Treffen zwischen Kurz und Moskaus Außenminister Lavrov am Terminplan.

In der bayerischen Hauptstadt wird es aber auch um den Kampf gegen die barbarische ISIS-Terrormiliz gehen. Kurz wird dazu die Außenminister der Emirate, von Katar, Kuwait, Ramallah und Iran treffen. Noch offen ist, ob Kurdenpräsident Massud Barsani nach München kommt. Er befindet sich gerade im Nordirak an der Front gegen die ISIS.

daniel.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten