Oranger Streit in Wien um Stefan Petzner

27.03.

© Niesner

Oranger Streit in Wien um Stefan Petzner

Im Wiener BZÖ geht es rund: Die bisherige Führungsmannschaft hat entweder ihren Ausstieg bekannt gegeben oder wurde von BZÖ-Chef Josef Bucher rausgeworfen. Jetzt will sich die Partei in der Bundeshauptstadt neu aufstellen. Geht es nach Bucher, soll BZÖ-Mandatar Herbert Scheibner den Laden übernehmen. Im Hintergrund zieht allerdings auch Ex-Parteichef Peter Westenthaler die Fäden. Bucher will schnell eine Lösung: Immerhin stehen im Herbst ja Landtagswahlen an und der formale BZÖ-Chef hätte gerne, dass seine schwächelnden Orangen in Wien ein Lebenszeichen von sich geben und antreten.

Unterstützt wird Bucher dabei von Stefan Petzner. Gegen ein Antreten sind hingegen Westenthaler und auch der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz. Er will, dass die Partei sich voll auf die Landtagswahl in der Steiermark konzentriert. Ein BZÖ-Mann berichtet nun: „Grosz geht derzeit so sehr auf Petzner los, dass der knapp am Hinschmeißen“ sei. Tatsächlich könnte Petzner demnächst zu seinem PR-Job nach Monaco wechseln und „endlich den Hut drauf haun“, sagt ein Oranger.

Menasse gegen Grüne wegen Rosenkranz

Der bekannte Schriftsteller Robert Menasse – gerade in Brüssel auf Recherche für einen neuen Roman – lässt die innenpolitische Situation in Österreich trotzdem nicht kalt. Im ÖSTERREICH-Gespräch zeigt er sich bezüglich der Präsidentschaftswahlen enttäuscht von den Grünen: „Die Grünen regen sich über Rosenkranz auf. Aber sie sind mitverantwortlich für diese grauenvolle Situation.“

Menasse kritisiert: „Die Grünen hätten einen eigenen Kandidaten gegen Rosenkranz aufstellen müssen. Er hätte mehr erreicht als sie, und schon wäre die Situation in Österreich wieder besser. Jetzt sind sie am Horror mit Schuld.“

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen