Das sagt Österreich

WOLFGANG FELLNER

Das sagt Österreich

Heute wollen unsere Regierungs-Twins Faymann und Spindelegger in einem Vier-Augen-Gespräch den „Neustart“ dieser Koalition paktieren. Es ist der zweite oder dritte Neustart in weniger als einem halben Jahr – und der großen Mehrheit der Wähler fehlt der Glaube, dass sich nach dem zigsten „Neustart“ etwas ändern wird. Dieser Regierung fehlt der Wille zur Gemeinsamkeit.

Aus der angeblichen Super-Freundschaft von Faymann und Spindi ist eine Feindschaft geworden. Rot und Schwarz können nicht mehr miteinander. Faymann hat seinen Vize, der ohnehin am Nicht-Image der „grauen Maus“ leidet, zunächst in die Wehrpflicht- und dann in die Vermögenssteuer-Abseitsfalle laufen lassen. Als die Umfragewerte des ÖVP-Chefs dann in den Keller rasselten, genoss die SPÖ sichtbar das Korruptions-Desaster des Koalitionspartners bei Telekom und Eurofighter.

Der in Panik geratene Spindelegger antwortete mit einer Schmutzkübel-Kampagne über Faymanns Inseraten-Schaltungen in der Krone. Freunde – und vor allem Partner – werden diese zwei nie wieder. Faymann und Spindelegger haben heute ihre letzte Chance. Entweder sie einigen sich auf eine wirklich konstruktive Partnerschaft, begraben ihr kindisches Kriegsbeil und beginnen endlich zu arbeiten …

… Oder sie sollten abtreten und den Weg freimachen für Neuwahlen. Die wären wenigstens ein ehrlicher Neustart.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen