Eltern töten Bub (5) wegen Bettnässens

Horror-Tat

Eltern töten Bub (5) wegen Bettnässens

Weil er ins Bett genässt hat, soll ein Fünfjähriger in Nordfrankreich so brutal bestraft worden sein, dass er starb. Die Ermittler verdächtigen seinen Stiefvater und seine Mutter der vorsätzlichen Tötung, wie die Staatsanwaltschaft in Saint-Omer am Montagabend mitteilte. Der Stiefvater gab an, er habe den Buben maßregeln wollen, weil dieser ins Bett uriniert hatte.

Deshalb habe er ihn gezwungen, in der Nacht mehrere Kilometer an einem Kanal in der Gemeinde Aire-sur-la-Lys entlangzulaufen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Stiefvater den kleinen Yanis verfolgte, vermutlich mit dem Fahrrad. Der Bub wurde in der Nacht auf Montag leblos in der Nähe des Kanals aufgefunden, nachdem der Stiefvater die Polizei alarmiert hatte.

Die Autopsie ergab, dass der Fünfjährige an einem Schädeltrauma nach vorsätzlicher Gewalteinwirkung starb. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass das Kind regelmäßig misshandelt wurde. Die 23 Jahre alte Mutter und der 30-jährige Stiefvater bleiben vorerst in Polizeigewahrsam. Den Sozialbehörden der Gemeinde war die Familie nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen