ISIS droht mit Anschlag auf Fußball-WM

In Katar

ISIS droht mit Anschlag auf Fußball-WM

Brutale ISIS-Terroristen morden sich derzeit durch den Irak. Nachdem sie bereits einige Städte in ihre Gewalt gebracht haben, haben sie jetzt ein neues Ziel ins Visier genommen: sie drohen mit einem Anschlag auf die Fußball-WM 2022 in Katar. In einem im Internet aufgetauchten Brief an FIFA-Präsident Josef Blatter heißt es: "Lieber Joseph, wir müssen dir eine Nachricht zurück ins Jahr 2010 schicken, in dem du die Entscheidung getroffen hast, oder dafür vom damaligen Emir von Katar bestochen wurdest, die Fußball-WM 2022 in Katar zu veranstalten."

Der Grund wieso die ISIS-Terroristen gegen die Fußball-WM in Katar sind, ist ganz einfach. Sie wollen ein Kalifat und Katar soll ein Bestandteil dieses Kalifats werden. Deshalb verkündet ISIS-Chef Abu Bakr al Bagdadi: "Es wird keine WM in Kater geben!" Er erlaube keine Korruption und keine Ablenkung vom Islam für die Muslime.

Am Ende des Briefs heißt es: "ISIS hat Langstreckenraketen, die Katar locker erreichen können, wie die Amerikaner bereits wissen." Eine eindeutige Drohung an Sepp Blatter und die FIFA.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen