Feuer bedroht US-Atomlabor

Los Alamos

Feuer bedroht US-Atomlabor

Ein Buschfeuer bedroht das Atomlabor Los Alamos im US-Bundesstaat New Mexico. Das abgelegene Kernforschungszentrum, in dem die erste Atombombe der Welt entwickelt wurde, blieb am Montag geschlossen, nachdem sich der Brand dem ausgedehnten Gelände bis auf knapp 1,5 Kilometer genähert hatte. Nur noch absolut notwendiges Personal halte sich in dem Gebäudekomplex auf, teilte das Zentrum mit. Betont wurde, dass "alles radioaktive und gefährliche Material" gesichert sei.

 Winde fachen Feuer immer wieder an
Von heftigen Winden angefacht hatte sich das Feuer am Sonntag mit rasender Geschwindigkeit durch trockenes Gras und Gehölz vorwärts gefressen. Die Behörden riefen die Bewohner der nahe gelegenen Orte Los Alamos und White Rock auf, sich in Sicherheit zu bringen. Das Labor liegt rund 55 Kilometer nordwestlich von Santa Fe auf einem 93 Quadratkilometer großen Gelände.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen