Sonderthema:
Zu lauter Sex: Wohnung gekündigt

Deutschland

© Getty Images

Zu lauter Sex: Wohnung gekündigt

Kurioser Fall im deutschen Ennepetal. Die 19-jährige Luna war gerade erst in ihre neue Wohnung eingezogen, als sie plötzlich die fristlose Kündigung ihrer Mitvertrags im Briefkasten fand. Der Grund dabei: Die junge Frau würde beim Sex zu laut stöhnen.

Nur Zimmerlautstärke
Luna dreht als „Luna Love“ Sex-Videos fürs Internet. Wie die 19-Jährige der Bild-Zeitung schilderte, würde der Dreh allerdings nur 15 Minuten pro Clip dauern. Pro Woche würde sie auch nur 3 Videos drehen. Zudem stöhne sie nur in Zimmerlautstärke.

Im Keller noch zu hören
Ihre Nachbarn sehen dies anders. Luna sei beim Sex sogar im Keller noch zu hören, die 19-Jährige soll deshalb schnellstens wieder ausziehen. Wie sie gemeinsam mit dem Vermieter mitteilen ließen, würden die lautstarken Sexszenen erheblich stören und seien unzumutbar.

Einspruch
Luna selbst ist enttäuscht. Wenn sie einer der Nachbarn angesprochen hätte, dann hätte man sicher auch eine Lösung gefunden, so  die 19-Jährige zur Bild. Sie will nun Einspruch einlegen und notfalls einen Anwalt einschalten.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Mann vergewaltigt drei Ponys
Fall von Sodomie Mann vergewaltigt drei Ponys
In Deutschland soll sich ein Mann an drei Ponys vergangen haben. 1
Urlauber zittern vor gefährlichem Exotenfisch im Mittelmeer
Gefahr im Mittelmeer Urlauber zittern vor gefährlichem Exotenfisch im Mittelmeer
Exotische Rotfeuerfische breiten sich im Mittelmeer aus. 2
Erdogan entschuldigt sich bei Putin
Für Jet-Abschuss Erdogan entschuldigt sich bei Putin
Es habe sich um keine Absicht gehandelt, erklärt der türkische Präsident. 3
Erdogan wegen Kriegsverbrechen angezeigt
Berlin Erdogan wegen Kriegsverbrechen angezeigt
Deutsche Juristinnen schalten Generalbundesanwalt in Karlsruhe ein. 4
Schweiz: Schwimmunterricht verweigert, kein Asyl
Eidgenossen greifen durch Schweiz: Schwimmunterricht verweigert, kein Asyl
Mit ihrer Weigerung hätten die Mädchen gegen die Schulpflicht verstoßen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Reue für den PlayStation-Mord
News Reue für den PlayStation-Mord
Für den Mord an den 28-jährigen Daniel Zeitz zeigt sich die Angeklagte Kayla Dixon geständig
Kein Rosinenpicken für Großbritannien
Kein Brexit Kein Rosinenpicken für Großbritannien
Für Großbritannien wird es nach Darstellung von Angela Merkel keinerlei Sondervergünstigungen nach dem Austritt aus der EU geben.
Ehefrau mit Kopfpolster erstickt
Mordprozess Ehefrau mit Kopfpolster erstickt
Am Dienstag muss sich ein 41-jähriger Steirer wegen Mordes an seiner um 18 Jahre jüngeren Ehefrau vor einem Wiener Schwurgericht verantworten.
Dax und Pfund Talfahrt beendet
Nach Brexit Dax und Pfund Talfahrt beendet
Der erste Schreck über den Brexit sei verflogen, sagten Aktienhändler.
Unwetter und Überschwemmungen
In China Unwetter und Überschwemmungen
Heftige Unwetter und Starkregen haben Städte und Dörfer unter Wasser gesetzt.
Briten entscheiden über Brexit Start
David Cameron: Briten entscheiden über Brexit Start
Die britische Regierung werde in der jetzigen Phase nicht den Artikel 50 des EU-Vertrages aktivieren, erklärte der konservative Politiker am Montag im Parlament.
Die Zukunft der EU
Weiterentwicklung Die Zukunft der EU
Deutschland, Frankreich und Italien wollen bis September Vorschläge für die Weiterentwicklung der EU vorlegen.
Merkel: EU muss zusammenhalten
Probleme lösen Merkel: EU muss zusammenhalten
Auch bei der Debatte über die Folgen aus dem Brexit müsse jedes Land gehört werden, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag in Berlin.
Johnson: Projekt Angst ist vorbei
Brexit Johnson: Projekt Angst ist vorbei
Der Kopf der Brexit-Kampagne sagte am Montag, die Rechte von Briten im Ausland und Ausländern in Großbritannien seien sicher.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.