Amoklauf in Südkorea - fünf Tote

Wahnsinnstat

© ÖSTERREICH/ Pauty

Amoklauf in Südkorea - fünf Tote

Auf der Pazifikinsel Saipan hat ein Amokläufer am Freitag um sich geschossen und vier Menschen getötet. Anschließend erschoss er sich selbst. Unter den Todesopfern waren nach Behördenangaben zwei Kinder im Alter von zwei und vier Jahren. Sechs Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, darunter ein vierjähriges Mädchen.

Der als Asiate beschriebene Amokläufer feuerte laut Polizei zunächst auf einem Schießplatz und später auf einer historischen Anlage aus dem Zweiten Weltkrieg um sich. Er wurde später erschossen an einer Klippe der zum Commonwealth der Nördlichen Marianen gehörenden Insel aufgefunden, einem Außengebiet der USA. Fünf der Verletzten seien Südkoreaner, hieß es. Saipan ist ein bei Südkoreanern beliebtes Urlaubsziel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen