Sonderthema:
Israels Präsident zusammengebrochen

Bei einer Rede

© AP

Israels Präsident zusammengebrochen

Israels Präsident Shimon Peres ist am Sonntag nach seinem Zusammenbruch vom Samstag aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der 86-Jährige fühle sich sehr gut und sei bester Gesundheit, erklärte sein persönlicher Arzt und Schwiegersohn, Rafi Waldan. Zuvor hatte bereits das Krankenhaus seinen Zustand als gut bezeichnet und eine baldige Entlassung in Aussicht gestellt.

Peres war bei einer Veranstaltung in Tel Aviv zusammengebrochen und in das Krankenhaus gebracht worden. Dabei war er nach Angaben des Präsidialamtes nur kurz ohnmächtig und habe das Bewusstsein wiedererlangt, bevor er in die Klinik eingeliefert worden sei.

Peres ist seit 2007 Präsident Israels. 1994 erhielt er zusammen mit dem damaligen Ministerpräsidenten Yitzhak Rabin und Palästinenserführer Yasser Arafat den Friedensnobelpreis. Peres war damals Außenminister.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen