Maschinengewehre bei Anti-Obama-Demo

Radikale

© AP

Maschinengewehre bei Anti-Obama-Demo

Unter die Demonstranten gegen die geplante Gesundheitsreform von US-Präsident Barack Obama mischen sich immer mehr Radikale. In Phoenix, Arizona, tauchte ein gutes Dutzend teils schwer bewaffneter Bürger auf. Einer trug ein Sturmgewehr. Auch die Drohungen werden schriller: "Tötet Obama“, stand bei einer Demo auf einem Schild zu lesen, oft wird er als Hitler verhöhnt. 30 Todesdrohungen erhält Obama pro Tag, enthüllt ein Buch.

Milizen. Auch rechte Milizen haben Aufwind. Die Hetze gegen Obama von Radiomoderatoren wie Rush Limbaugh könnte Amokläufe provozieren, warnen Experten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen