Airbus und Boeing erhalten neue Milliarden-Aufträge aus Norwegen

Airbus und Boeing füllen weiter ihre Auftragsbücher. Die Billig-Fluglinie Norwegian hat insgesamt 222 Flugzeuge bei der EADS-Tochter und dem US-Wettbewerber bestellt, wie das Unternehmen mitteilte. Laut Listenpreis belaufe sich der Auftrag auf insgesamt 127 Mrd. norwegische Kronen. Die Auslieferungen sollen 2016 beginnen.

Norwegian bestellt damit erstmals bei Airbus. Es handle es sich um 100 Maschinen des Typs Airbus A320neo. Hinzukommen 100 Flugzeuge der Boeing 737 MAX8 und 22 Exemplare der 737-800. Damit werde Norwegian der erste europäische Kunden für dieses neue Flugzeug. Zudem hat sich die Fluggesellschaft die Bezugsrechte für weitere 150 Maschinen beider Hersteller gesichert. "Dieser Auftrag ist der größte der europäischen Luftfahrtgeschichte und markiert einen wichtigen Meilenstein in der zehnjährigen Geschichte des Unternehmens", sagte Norwegian-Chef Björn Kjos. Über Jahre hinaus sei damit die Verjüngung der Flugzeugflotte gesichert.

Lesen Sie auch