Andritz-Aktiensplit kommt am 23. April

Der Ende März formell beschlossene Aktiensplit beim börsenotierten steirischen Anlagenbauer Andritz wird an der Wiener Börse per 23. April vollzogen, teilte das Unternehmen mit. Die Anzahl der Aktien verdoppelt sich dadurch von 52 Millionen auf 104 Mio. Stück. Zugleich wird der Kurs (zuletzt 72,4 Euro) halbiert.

Andritz will damit die Handelbarkeit seiner Aktien erleichtern und die Attraktivität der Aktien vor allem für Kleinanleger erhöhen. Das Grundkapital bleibt unverändert 104 Mio. Euro.

Lesen Sie auch