Apple vom Thron gestoßen

"Absturz"

Apple vom Thron gestoßen

Nach "Börsen-Blutbad" ist der Titel der teuersten Firma der Welt weg.

Ein Rekordumsatz von 54,5 Mrd. Dollar von Oktober bis Dezember 2012,13,1 Mrd. Dollar Nettogewinn und mit 47,8 Mio. Stück so viele iPhones wie nie verkauft: Apple legte am Mittwoch eine Rekord-Quartalsbilanz - für die Aktie gab es an der Börse trotzdem ein "Blutbad". Analysten hatten sich von dem Überflieger-Konzern schlicht noch mehr erwartet. Die Aktie rasselte runter, verzeichnete die größten Kursverluste seit 2008. Die Folge: Apple büßt den Titel der wertvollsten börsenotierten Firma der Welt ein.

Führungswechsel
Der US-Ölmulti ExxonMobil übernahm am Freitag nach eineinhalb Jahren wieder die Führung im Ranking der teuersten Konzerne. Rund 417 Mrd. Dollar ist ExxonMobil aktuell wert -Apple "nur" noch 415 Milliarden. Allein seit Mittwochabend wurden 66 Mrd. Dollar vom Apple-Börsenwert vernichtet.

Zur Spitzenzeit im September 2012 kostete die Apple-Aktie 705 Dollar. So wertvoll wie Apple damals war keine andere Firma je zuvor. Am Freitag lag der Kurs bei 439 Dollar. In 4 Monaten hat Apple jetzt ein Drittel an Wert eingebüßt.