Arbeitslosenzahlen in Frankreich erneut gestiegen

Die Arbeitslosigkeit in Frankreich ist erneut stark gestiegen. Im Oktober waren mehr als 3,1 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet, wie das Arbeitsministerium am Dienstagabend in Paris mitteilte. Dies seien 45.500 mehr Menschen ohne Job als noch im September. Aufs Jahr gesehen stieg die Arbeitslosigkeit um 10,6 Prozent. Insgesamt verschlechterte sich die Situation auf dem französischen Arbeitsmarkt bereits den 18. Monat in Folge.

Die Zahl der Erwerbslosen in Frankreich hatte im August erstmals seit 16 Jahren die symbolisch wichtige Drei-Millionen-Marke überschritten. Das entspricht einer Erwerbslosenrate von rund zehn Prozent. Die regierenden Sozialisten von Staatschef François Hollande wollen im kommenden Jahr eine Trendwende auf dem Arbeitsmarkt schaffen.

Lesen Sie auch