Arbeitslosigkeit stieg in Tschechien im Dezember auf 8,6 Prozent

Die Arbeitslosigkeit in Tschechien ist im Dezember 2011 im Monatsvergleich kräftig um 0,6 Prozentpunkte auf 8,6 Prozent angestiegen, den höchsten Stand seit April 2011, teilte das tschechische Arbeitsministerium am Montag mit. Damit befanden sich zum Ende des Vorjahres 508.451 Menschen im 10,5-Millionen-Land auf Jobsuche.

Im Dezember 2010 lag die Arbeitslosenrate mit 9,6 Prozent aber höher als zum Vorjahresende. Den Anstieg im Dezember 2011 führen Experten neben saisonalen Effekten auch auf die Verlangsamung der tschechischen Konjunktur zurück.

Lesen Sie auch