ATX startet gut behauptet

Die Wiener Börse hat sich am Montag im frühen Handel bei gutem Anfangsvolumen mit gut behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.367,60 Punkten nach 2.367,17 Einheiten am Freitag errechnet, das ist ein Plus von 0,43 Punkten bzw. 0,02 Prozent.

Nach den guten Vorgaben aus Asien konnte das europäische Umfeld teilweise Gewinne erzielen. Der heimische Markt zeigt sich vor allem von Unternehmensnachrichten bewegt. So sprangen Intercell nach einer Fusionsbekanntgabe um 18,22 Prozent nach oben. Um 7,02 Prozent abwärts ging es dagegen für Kapsch TrafficCom-Papiere, nachdem der Mautspezialist sich von der Ausschreibung für ein landesweites Mautsystem in Ungarn zurückgezogen hatte.

In einem europaweit etwas festeren Stahlsektor verbesserten sich voestalpine um 1,36 Prozent. Ansonsten blieben die Bewegungen im Frühhandel eher gering. Gleich vier Titel tendierten unverändert, darunter RHI, Polytec, BWT und AT&S.

Lesen Sie auch