Wiener Börse mit kleinem Minus

Die Wiener Börse hat sich im frühen Handel knapp behauptet gezeigt. Der ATX sank bis 9.45 Uhr leicht um 0,05 Prozent auf 2.356,35 Punkte. Auch an den europäischen Leitbörsen gibt es leichte Verluste zu sehen. An den internationalen Märkten sprachen Experten von einer Korrektur nach der jüngsten Aufwärtsbewegung. Am Vortag hatte der DAX ein 5-Jahreshoch markiert.

Das deutlichste Minus unter den heimischen Schwergewichten wiesen voestalpine mit einem Kursrückgang von 0,80 Prozent auf. OMV schwächten sich um 0,44 Prozent.

Am heimischen Markt rückten EVN mit Quartalsergebnissen und der Flughafen Wien mit Passagierzahlen ins Blickfeld. Am Flughafen Wien sind im November um 2,1 Prozent mehr Passagiere abgefertigt worden als im Vorjahresmonat. Die Airport-Aktie legte leicht um 0,14 Prozent zu. Der niederösterreichische Energieversorger EVN verdiente im abgelaufenen Geschäftsjahr etwas weniger als erwartet, erhöht aber dennoch leicht die Dividende. Die Titel reagierten mit minus 0,13 Prozent.