Wiener Börse etwas leichter

Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag im frühen Handel bei hohem Anfangsvolumen mit leichterer Tendenz gezeigt. Der ATX sank bis 9.45 Uhr um 0,20 Prozent auf 2.222,86 Punkten nach 2.227,32 Einheiten am Mittwoch errechnet, das ist ein Minus von 4,46 Punkten bzw. 0,20 Prozent.

Nach einer freundlichen Eröffnung drehte der ATX rasch ins Minus. Auch an den europäischen Leitbörsen herrschte nach drei Gewinntagen in Folge eine verhaltene und abwartende Stimmung vor. Zum heimischen Markt liegen noch fast keine Nachrichten vor.

Die auffälligste Kursbewegung in Wien gab es beim Flughafen Wien mit plus 2,22 Prozent auf 35,95 Euro zu sehen. Semperit und Palfinger steigerten sich jeweils um etwas mehr als 1,4 Prozent

Unter den Schwergewichten verloren Erste Group-Titel um 0,98 Prozent auf 19,26 Euro. OMV gaben um 0,81 Prozent auf 28,89 Euro nach. voestalpine steigerten sich zaghaft um 0,04 Prozent auf 24,76 Euro, nachdem die Stahlaktie zur Wochenmitte um 4,6 Prozent angezogen hatte.

Lesen Sie auch