Wiener Börse startet etwas höher

Die Wiener Börse hat sich im frühen Handel mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX legte bis 9.45 Uhr um 0,28 Prozent auf 2.205,32 Punkte zu. In einem leicht freundlichen europäischen Umfeld legte auch der ATX erneut zu. Damit tendiert der heimische Leitindex bereits den dritten Handelstag in Folge mit höheren Kursen. Die Meldungslage zum heimischen Markt gestaltet sich noch sehr dünn.

Das stärkste Plus unter den Schwergewichten verbuchten voestalpine mit einem Kursgewinn von 2,24 Prozent auf 24,18 Euro. Moderatere Aufschläge gab es im Bankenbereich zu sehen. Erste Group steigerten sich um 0,52 Prozent auf 19,18 Euro. Raiffeisen legten leicht um 0,11 Prozent auf 31,54 Euro zu.

Von Analystenseite meldeten sich die Experten von der Credit Suisse und revidierten ihr Kursziel für die OMV-Aktie von 25,00 auf 26,50 Euro nach oben. Gleichzeitig bekräftigen die Experten jedoch ihr Votum "underperform". Die OMV-Papiere legten moderat um 0,10 Prozent auf 28,86 Euro zu.