Wiener Börse startet kaum bewegt

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im frühen Handel bei gutem Anfangsvolumen mit kaum veränderter Tendenz gezeigt. Der ATX notierte gegen 9.45 Uhr um marginale 0,09 Einheiten höher bei 2.133,39 Punkten.

Das europäische Umfeld zeigte sich ebenfalls wenig bewegt. Marktteilnehmer verwiesen auf mangelnde positive Meldungen zu den jüngsten Politiker-Treffen in Europa, vor allem im Hinblick auf die anhaltenden Unsicherheiten rund um Spanien. Zudem hätten schwache Wirtschaftsdaten das Marktsentiment etwas belastet, hieß es.

Angeführt wurde die Kursliste von den Papieren des Verbund, welche 2,10 Prozent auf 16,54 Punkte zulegen konnten. Die Analysten der Erste Group haben zuvor ihre Anlageempfehlung von "Hold" auf "Buy" erhöht. Das Kursziel wurde ebenfalls auf 19,60 Euro nach oben revidiert.

Ohne klare Richtung tendierten Bankwerte. Während Raiffeisen ein minimales Minus von 0,08 Prozent auf 30,48 Euro verzeichneten, erhöhten sich Erste Group um moderate 0,17 Prozent auf 18,02 Euro.

OE24 Logo