AP_Autosaufhalde

Mehr Pkw-Kurzzulassungen in Österreich

Trend zeigt nach oben: Im August wurden um 79,9 % und im September um 68,2 % mehr Pkw als im Vorjahr für nur 1 Tag zugelassen.

Von Jänner bis September wurden 9.787 Pkw bereits nach einer Zulassungsdauer von 1 Tag wieder abgemeldet. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet dies einen Rückgang um 4,1 %. Der Anteil der Tageszulassungen an den Pkw-Neuzulassungen insgesamt (247.675 Stück) betrug von Jänner bis September 2009 4,0 %, im selben Zeitraum des Vorjahres noch 4,4 %.

Bei den Pkw-Neuzulassungen mit einer Zulassungsdauer bis zu 7 Tagen war gegenüber Jänner bis September 2008 ein Rückgang von 7,5 % zu beobachten, bei jenen bis zu einer Zulassungsdauer von 30 Tagen eine Abnahme um 4,3 %. Pkw-Neuzulassungen mit einer Anmeldedauer von bis zu 60 Tagen bzw. bis zu 90 Tagen waren ebenfalls rückläufig (-6,3 % bzw. -6,2 %).

Tageszulassungen werden von Händlern genutzt, um praktisch neue Fahrzeuge als Gebrauchtwagen verkaufen zu können. Solcherart zugelassene Fahrzeuge dienen auch der Schönung der Verkaufszahlen. Kleiner Haken für den Käufer: Die Werksgarantie beginnt mit dem Tag der Erstzulassung.