Bank Austria in Lettland nur noch Leasinggeschäft

Das Engagement der UniCredit Bank Austria im Baltikum als Servicebank ist endgültig Geschichte. Eine Sprecherin der UniCredit Lettland, eine 100-Prozent-Tochter der Bank Austria, bestätigte gegenüber einer Nachrichtenagentur den Abschluss des bereits im vergangenen Jahr beantragten Mergers mit der UniCredit Leasing.

Damit ist die Bank Austria im Baltikum nirgends mehr als Kundenbank im Geschäft. Die Lizenz der Bank Austria, Servicefilialen in Lettland zu betreiben, wurde auf Ansuchen der UniCredit bereits per 1. Jänner 2014 eingezogen.

Die ehemaligen Niederlassungen der Bank Austria in Estland und Litauen wurden bereits ein Jahr davor mit jener in Riga zusammengelegt. Eine profitable Entwicklung als Filialbank im Baltikum war an der starken Präsenz skandinavischer Banken in der Region gescheitert.