BATS will NYSE und Nasdaq mit neuer Börse angreifen

Der Börsenbetreiber BATS Global Markets will den beiden großen US-Börsen NYSE Euronext und Nasdaq Konkurrenz machen. Bis Ende des Jahres soll ein neuer Börsenplatz eröffnet werden, wie BATS am Montag mitteilte. "Der Handelsplatz zielt auf das Brot- und Butter-Geschäft von Nasdaq und NYSE", sagte Firmenchef Joe Ratterman.

Die Entwürfe für eine neue Börse lägen den Regulierungsbehörden bereits vor, der offizielle Antrag solle in Kürze folgen. Dann könnte die neue Börse im vierten Quartal an den Start gehen. Der neue Handelsplatz könnte von den derzeitigen Fusionsplänen in der Branche profitieren, ist sich Ratterman sicher. Die New Yorker NYSE Euronext und die Deutsche Börse wollen sich zum weltgrößten Handelsplatz für Aktien und Derivate zusammenschließen. Die Technologiebörse Nasdaq plant Kreisen zufolge ein Gegengebot für die NYSE. Eine Reihe von Kunden hätten bereits Bedenken gegen ein daraus möglicherweise entstehendes Monopol geäußert, sagte Ratterman. "Ich denke die Branche verlangt nach einer wirklichen Alternative."