MCE kostet Bilfinger Berger 350 Millionen Euro

Bilfinger will Millionen in Verwaltung sparen

Artikel teilen

Der deutsche Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger will 2013 und in den zwei kommenden Jahren die Verwaltungskosten deutlich senken. Derzeit seien rund 9.000 der knapp 70.000 Mitarbeiter in der Verwaltung tätig, rechnete Vorstandschef Roland Koch am Montag in einer Telefonkonferenz vor.

Die dafür anfallenden Kosten von 850 Mio. Euro lägen bei rund zehn Prozent der mit den Kunden abgerechneten Leistung. Auf Dauer sei diese Quote "nicht tolerierbar". Personalmaßnahmen seien daher nicht auszuschließen.

Durch zahlreiche Zukäufe sind bei Bilfinger laut Finanzchef Joachim Müller überproportional viele Mitarbeiter in der Verwaltung tätig. Bei Wettbewerbern lägen die Verwaltungskosten bei rund neun Prozent der Leistung. Diese Zielmarke strebe auch Bilfinger bis Ende 2015 an. Im laufenden Jahr seien Kostensenkungen um rund 20 Mio. Euro in der Verwaltung eingeplant.

OE24 Logo