Boeing/Airbus erhalten 17-Mrd.-Order aus Singapur

Die Flugzeugbauer Boeing und Airbus haben von Singapore Airlines Bestellungen im Gesamtvolumen von 17 Mrd. US-Dollar erhalten. Die Fluggesellschaft aus dem asiatischen Stadtstaat will insgesamt 60 Langstreckenjets kaufen. Auf Boeing entfallen demnach 30 Maschinen vom Typ 787 Dreamliner. Bei Airbus bestellte der Konzern ebenfalls 30 Flugzeuge, und zwar das Konkurrenzmodell A350.

Es handelt sich um einen der größten Aufträge in der Luftfahrtgeschichte. Die Erzkonkurrenten setzen bei beiden Modellen auf moderne Verbundmaterialien, um das Gewicht zu verringern und den Spritverbrauch zu senken.

Der Mitteilung zufolge sicherte sich Singapore Airlines zusätzlich Optionen für 20 weitere Maschinen von Airbus. Die Bestellung bei Boeing steht unter dem Vorbehalt, dass das US-Unternehmen die 787-10 baut, die größer als die Dreamliner sind, die bereits gebaut werden.