Börse Tokio schließt befestigt

Am Mittwoch

Börse Tokio schließt befestigt

Nikkei-225 Index stieg 125,98 Punkten oder 0,67% auf 18.903,02 Zähler.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel befestigt beendet. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 125,98 Punkten oder 0,67 Prozent bei 18.903,02 Zählern. Der Topix Index gewann um 4,08 Punkte oder 0,26 Prozent auf 1.547,19 Einheiten. 939 Kursgewinnern standen 771 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 145 Titel.

Die Aktienumsätze in Tokio wurden zur Wochenmitte als gering eingestuft. Marktteilnehmer verwiesen auf zurückhaltende Akteure im Vorfeld der anstehenden Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed.

Mazda Motor gewannen nach Zahlen 3,1 Prozent. Der Autobauer überraschte mit seinem Halbjahresnettogewinn positiv und lag über den Analystenerwartungen.

SoftBank zogen um 2,7 Prozent hoch. Die wichtigste Unternehmensbeteiligung von SoftBank - die Alibaba Group Holding - lieferte starke Quartalsumsätze über den Expertenerwartungen.

Panasonic ermäßigte sich um 1,9 Prozent. Hier könnte ein Medienbericht belastet haben. Die Nikkei Newspaper berichtete, dass der Rivale LG Chem in Gespräche über Batterielieferungen an den Panasonic-Kunden Tesla Motors sei.

Canon ermäßigten sich um 3,2 Prozent. Der Kamerahersteller berichtete über enttäuschende Quartalsergebnisse nach einer Abschwächung in China.