Börse Tokio schließt im Plus

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag fester tendiert. Der Nikkei-225 Index stieg 0,89 Prozent auf 10.586,02 Zähler. Händler verwiesen zur Erklärung für das freundliche Umfeld auf die überraschend positiv ausgefallenen ADP-Arbeitsmarktdaten zum US-Privatsektor.

Unter den Einzelwerten konnten sich vor allem Exportwerte erholen. So rückten Honda um 0,85 Prozent auf 3.550 Yen vor, Pioneer gingen mit einem Aufschlag von 1,18 Prozent auf 428 Yen aus dem Handel. Auch Casio schlossen in der Gewinnzone, und zwar mit einem kräftigen Kursplus von 3,24 Prozent auf 733 Yen.

Mit Kursgewinnen tendierten auch Okuma, die an der Spitze des Nikkei-225 um 6,26 Prozent auf 798 Yen nach oben kletterten. Die Finanzexperten von Nomura Holdings hatten die Papiere des Maschinenbauers mit "buy" aufgenommen. Auch Mitsubishi Heavy Industries zeigten sich zu Handelsschluss in der Gewinnzone und zogen 5,38 Prozent auf 372 Yen an. Das Unternehmen konnte einen Großauftrag an Land ziehen.