Börse Tokio schließt im Plus

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 1,90 Prozent auf 8.843,98 Zähler. Der Topix Index schloss mit 755,44 Einheiten und einem Aufschlag 1,51 Prozent.

Wegen der im September stärker als erwartet gestiegenen japanischen Ausfuhren und einer soliden Stimmung unter den chinesischen Einkaufsmanagern waren Exportwerte gefragt: Aus dem Autosektor gewannen Honda-Aktien 2,61 Prozent auf 2.355 Yen. Sumitomo Metal Mining profitierten von anziehenden Rohstoffpreisen und legten rund 5 Prozent zu. Titel des Reifenherstellers Bridgestone kletterten angesichts eines angekündigten Kapazitätsausbaus um gut 4,1 Prozent.

Aus dem Technologiesektor setzten Olympus-Aktien ihre Talfahrt dagegen ungebremst fort und erreichten mit einem Kursabschlag von knapp 11 Prozent ihren tiefsten Stand seit 1998. Der Kamera-Hersteller will ein neutrales Gremium einsetzen, um die Vorgänge bei vergangenen Zukäufen zu untersuchen.