Börse Tokio schließt richtungslos

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag ohne klare Richtung geschlossen. Der Nikkei-225 Index ging gut behauptet mit einem Plus von 6,36 Punkten oder 0,07 Prozent auf 9.533,75 Zähler aus dem Handel. Der Topix Index schloss hingegen mit 788,48 Einheiten und einem Minus von 1,76 Punkten oder 0,22 Prozent.

Für etwas Auftrieb sorgten zum Wochenauftakt überwiegend starke Konjunkturdaten aus China. Als Belastungsfaktor für den japanischen Aktienmarkt verwiesen Händler hingegen auf Gewinnmitnahmen bei einigen Exportwerten, die seit Mitte November, gestützt vom abgeschwächten Yen, auf neue Höchststände gestiegen waren.

Vor diesem Hintergrund sackten Sharp um 5,56 Prozent auf 204,00 Yen ab. Kursverluste verbuchten auch Toshiba (minus 2,14 Prozent auf 274,00 Yen) oder Sony (minus 0,85 Prozent auf 820,00 Yen).