BP will für Rosneft-Deal Anteile an TNK-BP verkaufen

Der britische Ölmulti BP plant einem Zeitungsbericht zufolge den Verkauf der Hälfte seines 50-Prozent-Anteils an dem russischen Joint Venture TNK-BP an den Ölkonzern Rosneft. Dies könnte ein Schritt sein, um den Weg für die geplante Kooperation mit Rosneft doch noch frei zu machen, berichtete das "Wall Street Journal".

Russische Oligarchen, die die andere Hälfte des drittgrößten Ölproduzenten TNK-BP halten, hatten den vereinbarten Aktientausch von BP und Rosneft im Volumen von umgerechnet elf Mrd. Euro verhindert. Sie bestanden darauf, dass nicht BP alleine, sondern TNK-BP mit Rosneft in der Arktis Öl fördert. BP war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Mehr dazu