C.A.T. oil sicherte sich weitere Aufträge

Der Öl- und Gasfeld-Ausrüster C.A.T. oil hat in Russland neue Aufträge an Land gezogen. Beim langjährigen Kunden, dem russischen Ölkonzern Lukoil, sicherten sich die Wiener Sidetrack-Drilling-Aufträge in Höhe von 281 Mio. Euro. Es handelt sich um einen Dreijahresvertrag, teilte das Unternehmen am Dienstag ad hoc mit.

Zudem bekam die C.A.T.-oil-Tochter Catobneft weitere Sidetrack-Drilling-Aufträge in Höhe von 22 Mio. Euro von Tomskneft-VNK und Slavneft-Megionneftegaz. Die gewonnenen Aufträge spiegelten die Vermarktung von mehr als 70 Prozent der Sidetrack-Kapazitäten für das Jahr 2014 wider, so das börsenotierte Unternehmen.